Entstörungsdienst:
08208 / 81 61

Antrag auf Wasser-/Bauwasseranschluss

Bauherr
Angaben zum Bauobjekt
Optionen
Es besteht ein Grundstücksanschluss
Regenwassernutzungsanlage geplant
Bemerkung und Datei-Upload
Der Beitrags- und Gebührenschuldner ist gem. § 16 Beitrags- u. Gebührensatzung dazu verpflichtet, dem Zweckverband maßgebliche Veränderung zur Abgabenberechnung, hier also die Fertigstellung des Bauvorhabens, mitzuteilen. Bei einer verspäteten Mitteilung wird der Verbrauch nachträglich geschätzt und verrechnet.
Der Beitrags- und Gebührenschuldner gestattet dem Zweckverband die vorgeschriebenen Hinweisschilder für meinen Hausanschluss an Gebäuden, Zäunen oder ähnlich geeigneten Objekten anzubringen.
Absenden

Download

Wenn Sie uns Ihren Antrag lieber auf den herkömmlichen Weg zukommen lassen wollen, können Sie hier das Formular downloaden. 

Antrag auf Wasseranschluss

Per Post: Einfach in einen Fensterbriefumschlag stecken und frankieren

Per Fax: 08208/95789-19

Per Email: info@adelburggruppe.de

Hinweise

Zu Terminvereinbarungen für Wasseranschluss:

Bitte informieren Sie sich so früh wie möglich bei uns, ob sich bereits ein Grundstücksanschluss bei Ihnen auf dem Grundstück befindet. Falls nicht, benötigen wir aufgrund erforderlicher Tiefbaumaßnahmen ca. 2 Monate Vorlaufzeit.

Zu Anlagen des Abnehmers:

Die Hausinstallation ist grundsätzlich durch einen autorisierten Handwerksbetrieb auszuführen. Nach dem
Abschluss der Arbeiten ist dem ZVzWV der Adelburggruppe eine Rückmeldung über die ordnungsgemäße
Ausführung der Hausinstallation vorzulegen. Die einschlägigen DIN- und DVGW-Vorschriften sowie die
anerkannten Regeln der Technik sind einzuhalten.